top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der

Michael Schaumann Managementberatung GmbH

(“Schaumann & Partners”)

 

1. Allgemeines

1.1. Grundlage für die Leistungserbringung von Schaumann & Partners ist zunächst der konkrete Auftrag im schriftlichen Angebot bzw. in der schriftlichen Auftragsbestätigung. Ansonsten erbringt Schaumann & Partners Personalberatungsleistungen wie Personalsuche und Karrierecoaching ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Diese gelten für alle Rechtsbeziehungen zwischen Schaumann & Partners und dem Kunden oder Kandidatinnen und Kandidaten, selbst wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird.

 

1.2. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. Abweichungen von diesen sowie sonstige ergänzende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie von Schaumann & Partners schriftlich bestätigt werden.

 

1.3. Allfällige Geschäftsbedingungen des Kunden werden, selbst bei Kenntnis, nicht akzeptiert, sofern nicht im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich Anderes vereinbart wird.

 

2. Leistungsumfang und Konditionen

 

2.1. Der jeweilige Leistungsumfang sowie die jeweiligen Konditionen werden für den konkreten Auftrag im schriftlichen Angebot bzw. in der schriftlichen Auftragsbestätigung definiert.

 

2.2. Sollte im schriftlichen Angebot bzw. in der schriftlichen Auftragsbestätigung eine Nachbesetzungszusage enthalten sein, so verpflichtet sich der Kunde Schaumann & Partners über die Beendigung des Dienstverhältnisses unverzüglich zu informieren, andernfalls die Zusage entfällt.

 

2.3. Sofern im Einzelfall nicht anders vereinbart, werden anfallende angemessene Reisekosten und Diäten der Beraterinnen oder Berater von Schaumann & Partners sowie allfällige Inseratskosten zusätzlich in Rechnung gestellt. Die Inseratskosten für das gewählte Medium werden nach dem jeweils gültigen Anzeigentarif berechnet.

 

3. Informationspflicht

 

3.1. Der Kunde verpflichtet sich, den Abschluss eines Dienstvertrages mit von Schaumann & Partners vorgeschlagenen Kandidatinnen oder Kandidaten sowie das vereinbarte Jahresbruttozielgehalt (inkl. variablen Bestandteilen) innerhalb von 5 Werktagen nach Vertragsunterzeichnung bei Schaumann & Partners anzuzeigen.

 

4. Verschwiegenheit

 

4.1. Der Kunde ist verpflichtet, sämtliche Informationen von durch Schaumann & Partners vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben.

 

4.2. Entsprechendes gilt für Kandidatinnen und Kandidaten hinsichtlich der von Kunden erhaltenen Informationen.

 

4.3. Schaumann & Partners Kunden und Kandidatinnen und Kandidaten vertrauliche Behandlung sämtlicher ihr zur Verfügung gestellten Informationen zu, ist jedoch unter Überbindung dieser Verschwiegenheitspflicht berechtigt, sich bei der Durchführung des Auftrages sachverständiger Dritter zu bedienen.

 

4.4. Die vertraulichen Kandidatenberichte, die dem Kunden übermittelt werden, bleiben im Eigentum von Schaumann & Partners und sind vertraulich zu behandeln.

 

5. Zahlungsziel / Rechnungslegung

 

5.1. Rechnungen von Schaumann & Partners sind binnen zehn Tagen ohne jeden Abzug zur Zahlung fällig.

 

5.2. Bei Überschreiten des Zahlungszieles werden gesetzliche Verzugszinsen nach § 456 UGB verrechnet.

 

5.3. Schaumann & Partners ist berechtigt, dem Kunden Rechnungen in elektronischer Form zu übermitteln. Der Kunde erklärt sich mit der Zusendung von Rechnungen in elektronischer Form durch Schaumann & Partners ausdrücklich einverstanden.

 

6. Datenschutz

 

6.1. Schaumann & Partners respektiert als seriöses Unternehmen Ihre Privatsphäre und wird mit allen zugegangenen Daten sorgfältig umgehen. Siehe hierzu die Datenschutzerklärung auf der Webseite www.schaumannpartners.com.

 

6.2. Soweit Schaumann & Partners dem Kunden personenbezogene Daten, insbesondere besondere Kategorien von personenbezogenen Daten oder strafrechtlich relevanten Daten von Kandidatinnen oder Kandidaten übermittelt oder der Kunde solche Daten von Kandidatinnen oder Kandidaten verarbeitet, hat der Kunde die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten. Dies beinhaltet unter anderem die Verpflichtung, Bewerbungsunterlagen und Daten von Kandidatinnen und Kandidaten nicht an Dritte zu übermitteln, diese wenn notwendig zu berichtigen und nach Wegfall des Zweckes zu löschen/sperren. Die Verwendung solcher von Schaumann & Partners an den Kunden vermittelten personenbezogenen Daten für andere Zwecke als die Auswahl und Vermittlung von Arbeitssuchenden ist unzulässig und wird hiermit ausdrücklich untersagt.

 

6.3. Der Kunde und Kandidatinnen und Kandidaten erklären sich mit der Zusendung von Angeboten und Informationen über die von Schaumann & Partners angebotenen Dienstleistungen auf elektronischem oder postalischem Wege sowie einer telefonischen Kontaktaufnahme durch Schaumann & Partners ausdrücklich einverstanden.

 

6.4. Diese Zustimmung kann jederzeit schriftlich mittels E-Mail oder Brief an die in der Fußzeile der AGB angeführten Kontaktdaten widerrufen werden.

 

7. Mitwirkungspflichten und Haftungen

 

7.1. Kunden sowie Kandidatinnen und Kandidaten sind verpflichtet, die im Zusammenhang mit einem Auftrag benötigten Unterlagen unverzüglich und vollständig vorzulegen und Schaumann & Partners laufend von allen Vorgängen und Umständen in Kenntnis zu setzen, die für den Auftrag bedeutend sein können. Dies gilt insbesondere auch für alle Tatsachen betreffend den Kunden, die Auswirkungen auf das Arbeitsausmaß, den Arbeitsort oder das Gehalt haben können.

 

7.2. Sofern nicht anders vereinbart, leistet Schaumann & Partners keine Gewähr für den Erfolg eines bestimmten Suchauftrages, insbesondere dafür nicht, innerhalb einer bestimmten Zeit mit dem Auftrag übereinstimmende Kandidatinnen oder Kandidaten zu finden.

 

7.3. Schaumann & Partners haftet weiters nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben der Kandidatinnen und Kandidaten und auch nicht für bestimmte Eigenschaften oder Leistungen der Kandidatinnen und Kandidaten. Schaumann & Partners ist äußerst sorgfältig und geht bei der Kandidatenüberprüfung nach State of the Art Methoden vor. Eine weitergehende Haftung von Schaumann & Partners ist ausgeschlossen.

 

7.4. Gegen Schaumann & Partners geltend gemachte Schadenersatzansprüche sind bei Vorliegen leichter Fahrlässigkeit jedenfalls ausgeschlossen. Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit wird die Haftung für den Ersatz von Folgeschäden und Vermögensschäden, nicht erzielten Ersparnissen, Zinsverlusten und von Schäden aus Ansprüchen Dritter gegenüber dem Kunden ausgeschlossen.

 

8. Schlussbestimmungen

 

8.1. Sofern in den Mitteilungen, Verträgen und Informationen von Schaumann & Partners nicht ausdrücklich anders angegeben, verstehen sich sämtliche angegebenen Beträge exklusive der aufgrund gesetzlicher Bestimmungen zu entrichtenden Steuern und Abgaben.

 

8.2. Wien gilt als Erfüllungsort. Jeder Streit, Meinungsverschiedenheit oder Anspruch der aus diesen oder im Zusammenhang mit diesen AGB oder dem entsprechenden Vermittlungsauftrag steht, einschließlich der Gültigkeit, Ungültigkeit, Verletzung oder Beendigung derselben, unterliegt der ausschließlichen Zuständigkeit des jeweils zuständigen Gerichts in Wien. Auf die vorliegenden AGB sowie auf sämtliche mit Schaumann & Partners abgeschlossenen Rechtsgeschäfte ist ausschließlich österreichisches materiellen Recht unter Ausschluss sämtlicher nicht zwingender Verweisungsnormen sowie unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anzuwenden.

 

8.3. Vereinbarungen, mit denen Bestimmungen dieser AGB abgeändert oder ergänzt werden, bedürfen der Schriftform.

 

8.4. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen Regelung möglichst nahe kommt.

 

8.5. Zur leichteren Lesbarkeit wurde in diesen AGB auf die Unterscheidung zwischen weiblicher und männlicher Schreibweise verzichtet und jeweils die männliche Form verwendet; das betreffende Wort bezieht sich jedoch auf beide Geschlechter.

 

Michael Schaumann Managementberatung GmbH

Thurngasse 5/7, 1090 Wien | Handelsgericht Wien | FN 312375 a | office@schaumannpartners.com

bottom of page